Yoga

mit Behtarin oder Elke

Yoga

yoga_raum3_02Ausgeglichenheit gelangen? Wollen Sie den Muskeltonus erhöhen und Ihre Gelenkigkeit verbessern, sich vitalisiert und frischer fühlen? Dann üben Sie regelmäßig Yogahaltungen zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Beginnen Sie mit Yoga ein neues, gesundes Leben. Yoga ist ein sehr altes Übungssystem, das sich in Indien in Jahrtausenden entwickelt und bewährt hat. Das Wort “Yoga” heißt “Einheit”, “Harmonie”. Yoga kann in fünf Punkte unterteilt werden. 1. Richtige Körperübung (Asana) 2. Richtige Atmung 3. Richtige Entspannung 4. Richtige Ernährung 5. Positives Denken und Meditation

Hatha-Yoga

Die bekannteste Art des Yoga ist das Hatha-Yoga. Hatha-Yoga ist eine Übungspraxis zur Erhaltung der Gesundheit. Es fördert unsere Lebensqualität, Motivation und Vitalität, indem es unsere Muskeln und Knochen, unser Nervensystem und unseren Organismus im Ganzen stärkt. Zusammenfassend kann man sagen, dass Hatha-Yoga aus Körperhaltungen, Bewegungen und Pranayama (Atemübungen) besteht, begleitet von Entspannungsphasen und einer Steigerung des Körperbewusstseins. Beim Hatha-Yoga liegt der Nachdruck auf der Dauer und nicht auf der Wiederholung. Eine regelmäßige Praxis des Hatha-Yoga ist sehr wohltuend, denn sie fördert unsere Gesundheit und unser körperliches, emotionales und psychisches Gleichgewicht. Mittlerweile hat sogar die deutsche Nationalmannschaft einen eigenen Yogalehrer – der Erfolg zeigte sich in Brasilien 2014 ?

Lachyoga (auf Anfrage)

Lachyoga ist eine neue Methode, die wissenschaftlich bewiesen das Immunsystem stärkt und Ihr Wohlbefinden enorm steigert. Lachen bringt uns in die Gegenwart, entfernt uns von unseren Problemen und verbindet uns mit anderen Menschen. Lachyoga ist für alle Altersgruppen geeignet und bringt ein Lächeln und Freude in Seniorenheime, Krankenhäuser, aber auch in Schulen und Firmen und in unser aller Alltag. Lachyoga fördert eine positive Lebenseinstellung. Lachyoga ist hilfreich bei Herzkreislauferkrankungen und Depressionen. Die Deutsche Krebsgesellschaft empfiehlt Lachyoga als begleitende Maßnahme zum Abbau von Ängsten und zur Aktivierung des Immunsystems. Die Amerikanische Gesellschaft für Bluthochdruck empfiehlt Lachyoga zur nachhaltigen Senkung des Blutdrucks. Lachyoga wurde vom indischen Arzt Dr. Madan Kataria im Jahr 1995 entwickelt. Es begann mit nur fünf Menschen und hat sich weltweit verbreitet mit mehr als 600 Lachclubs in 60 Ländern. Lachen senkt sehr schnell die Konzentration der Stresshormone im Körper, ein Effekt, der tagelang anhalten kann. Lachen ist auch ein exzellentes Herzkreislauf-Training. Die Herzrate erhöht sich in einer Minute herzhaften Lachens ähnlich wie nach 10 Minuten Aktivität auf einem Rudergerät. Durch das Lachen auf der rein körperlichen Ebene starten wir positive Veränderungen nicht nur in unserem Körper, sondern auch für Geist und Seele. Lachyoga basiert auf der wissenschaftlichen Grundlage, dass es keinen Unterschied macht, aus welchem Anlass man lacht, man erhält denselben gesundheitlichen Nutzen.

Preise (je 90 Min.)

In Gruppe (10x) 145 €
7er-Karte 125 €
Probestunde 15 €
Quereinsteiger 18 €
Einzelstunde 80 €
15er-Karte (gilt für
zwei Semester)
240 €
Doppelbelegung 15% Rabatt

Kurse

Dienstag 18:00 – 19:30 Uhr mit Behtarin, gemischter Kurs, 10x
Mittwoch 18:00 – 19:30 Uhr mit Elke, Mittelstufe-Kurs
Freitag 16:00 – 17:30 Uhr mit Behtarin, gemischter Kurs, 10x

Semester

Dienstagskurs: 12.09. –28.11.2017; 10x
Donnerstagskurs: 12.01. – 13.04.2017
Freitagskurs: 15.09. – 24.11.2017; 10x